Wiegenlied (Mozart-Lullaby)
Composer: B. Flies
Writer: F.W. Götter


Schlafe, mein Prinzchen,es ruhn
Schäfchen und Vögelchen nun,
Garten und Wiese verstummt,
auch nicht ein Bienchen mehr summt,
Luna mit silbernem Schein
gucket zum Fenster herein,
schlafe bei silbernem Schein,
schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein!

Alles im Schlosse schon liegt,
alles in Schlummer gewiegt,
reget kein Mäuschen sich mehr,
Keller und Küche sind leer,
nur in der Zofe Gemach
tönet ein schmachtendes Ach!
Was für ein Ach mag dies sein?
Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein.

Wer ist beglückter als du?
Nichts als Vergnügen und Ruh!
Spielwerk und Zucker vollauf,
und noch Karossen im Lauf,
alles besorgt und bereit,
daß nur mein Prinzchen nicht schreit.
Was wird da künftig erst sein?
Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein.


Wiegenlied (Mozart-Lullaby)
English Translation

Sleep, my little prince, it is quiet:
the lambs and little birds are resting,
the garden and meadow are silent,
and even the little bee hums no more.
The moon with a silver gleam
is pouring her light into the window.
Sleep by the silvery light,
sleep, my little prince, fall asleep!

Everyone in the castle is already lying down:
everyone is cradled in slumber,
and even the little mouse rustles no more.
The cellar and kitchen are empty,
only in the chambermaid's quarters
one can hear a languishing sigh!
What kind of sigh might this be?
Sleep, my little prince, fall asleep!

Who is happier than you?
Nothing but amusement and rest!
Toys and sugar enough,
and even a stately coach to convey you;
everyone is careful and ready
so that my little prince will not shriek.
But what will the future bring?
Sleep, my little prince, fall asleep.

Translated by G. Coetzee
Copyright © 2010 Gretel Coetzee